Bund der Frien WaldorfschulenArbeitsgemeinschaft der Freien Schulen
Navigation
Schule

Das Leitbild des Novembermarkt Vereins

Seit 1993 gibt es den als Elterninitiative alljährlich im November stattfindenden Novembermarkt.

2014 gründete sich der Verein „Elterninitiative Novembermarkt am Amtshof e.V.“

Sinn und Aufgabe des Novembermarktes ist, die Waldorfpädagogik einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren und zugänglich zu machen. Gleichzeitig wird die Schule in ausgewählten Projekten  unterstützt. Die Einnahmen des Marktes fließen in klassenübergreifende und schulinterne Projekte. Nicht bezuschusst werden Honorarkosten jeglicher Art.

Unser Anspruch ist, mit unseren selbstgestalteten Dingen aus natürlichen Materialien den waldorfpädagogischen Ansatz zu fördern und mit diesem Markt und seinem vorbereitenden Kreis eine Möglichkeit der kreativen und sozialen Begegnung innerhalb der Elternschaft zu schaffen.

Jedes Mitglied der Schulgemeinschaft ist herzlich als Vertreter im Novembermarktkreis willkommen und kann so direkt mit neuen Ideen Einfluss nehmen auf die Gestaltung des Marktes.

Galerie Start
[19 Bilder] - Die Stände im Saal

Klicken sie auf das Bild um alle Bilder vergrößert zu betrachten.

Der Novembermarkt bietet die Chance, je nach individuellen Fähigkeiten und Qualifikationen, aktiv am Erhalt und der Stärkung der Schule unserer Kinder teilzuhaben. Gebraucht werden helfende Hände jeglicher Art, Kreativität und Liebe zum Detail bei der Gestaltung der Verkaufsstände und Klassenzimmer und beim Entwickeln neuer Ideen im Organisationsteam.

Bisher ist es dem Organisationsteam dank guter und liebevoller Unterstützung von Seiten der Elternschaft gelungen, den Novembermarkt als besonderen Moment noch vor der Adventszeit zu gestalten. Dies wird alljährlich durch ein breites Publikum und durch die vielen externen Anbieter bestätigt.

Um dies der Schule bewahren zu können, ist der Novembermarktkreis auf die Mithilfe jedes Einzelnen angewiesen.

Rudolf Steiner drückt unser Anliegen mit folgenden wundervollen Worten aus:
„Heilsam ist nur, wenn im Spiegel der Menschenseele sich bildet die ganze Gemeinschaft, und in der Gemeinschaft lebet der Einzelseele Kraft.“

Impressum

Bei allen Fragen stehen die Vertreterinnen der Klassen und unsere Sprecherin zur Verfügung.
Ursula Nutto
Tel. 0152 3382 7796
nov-markt@frss-ottersberg.de

Kulturprogramm:
Dagmar Fitschen
Tel. 0175 4151007

Organisation der Projekte:
Susanne Blancken
Tel. 04293 7132

Öffentlichkeitsarbeit:
Renate Beirle
Tel. 04205 396149